Die Wohnung liegt in der Nähe des Hafens St. Nicolo am östlichen Ortsausgang von Riva in der unmittelbaren Entfernung von dem Seeufer und der Hauptstrasse   „Viale Rovereto“ (ca. 300 m); d. h. am nördlichen Gardasee -Ufer.

Vom Hafen fährt man 300m in Richtung Norden auf die Weinberge und Olivenhaine zu.

Riva liegt am nördlichsten Teil des Gardasees und ist bekannt für Segelsport, Mountain-biken, Surfen, Kiten, Wandern und Klettern.

Die Wohnung hat auf der Süd-Ost Seite Blick auf den See und die Berge. Auf der Nord-West Seite blickt man auf Weinberge und Olivenhaine.

Wohnungsdaten auf einen Blick

GARDASEE-DATEN:

Der See ist ca. 60km lang und an seiner schmallsten Stelle 4 km breit, mit seiner maximalen Tiefe von 346m ist er einenormer Wasserspeicher (49,3 km³). Wer einmal um den Gardasee herumfahren will muss mehr als 160 km zurueck legen. Der groesste See Italiens bedeckt eine Flaeche von369,98 km²

Inseln:

Im See befinden sich fünf Inseln, die größte liegt in der Nähe von Salò: Isola del Garda mit der Villa Borghese. Etwa zwei Kilometer südlich davon, ebenfalls in der Bucht von Manerba und San Felice, liegt die Isola San Biagio auch als „i Conigli“ (deutsch: die Kaninchen) bezeichnet. San Biagio ist ein beliebtes Ausflugsziel, das mit dem Boot oder zu Fuß vom Festland (je nach Wasserstand hüfttief oder trockenen Fußes) erreicht werden kann. Vor Assenza (zwischen Porto di Brenzone und Malcesine) liegt die Isola di Trimelone, diese ist allerdings militärisches Sperrgebiet. Etwas weiter nördlich von Trimelone liegt bei Malcesine im Val di Sogno die Isola del Sogno und nördlich davon die Isola dell’Olivo.